Woche der Personalarbeit

Werkzeuge für die systematische Personalarbeit - Welche Herausforderungen bringt der Wandel der Arbeitswelt für die Personalarbeit der Zukunft?

26. - 29. April 2021
Personalentwicklung und Lernen, Gesundheit, Führung, ArbeitszeitWoche der Personalarbeit 2021
7 Fachvorträge
39 Referenten
24 Workshops

Über die Veranstaltung

Bei der „Woche der Personalarbeit“ lernen Sie Instrumente und Handlungshilfen in den Bereichen Personalentwicklung und Lernen, Gesundheit, Führung und Arbeitszeitgestaltung kennen.

Im Mittelpunkt stehen Checks und Gestaltungsleitfäden, die im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der BAuA sowie in Projekten der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) entstanden sind. Diese Instrumente helfen, den Wandel der Arbeitswelt zu gestalten.

Die Veranstaltung bietet ein Austauschforum von betrieblicher Praxis und anwendungsorientierter Forschung. So gibt es jeden Tag hochkarätige Fachvorträge und über 20 Workshops zu neuen und bewährten Instrumenten zur systematischen Personalarbeit. Hier wird das Handwerkszeug für die systematische Personalarbeit vermittelt, um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten zu fördern.

Zielgruppe der Veranstaltung sind vor allem freie und interne BeraterInnen (zum Beispiel von Sozialversicherungen, Kammern etc.), die als Multiplikatoren an einer „guten Personalarbeit“ mitwirken wollen. Weitere Zielgruppen sind Personaler, Führungskräfte, Interessenvertretungen und betriebliche Ansprechpartner in den Bereichen Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement.

Die Initiatoren der Woche der Personalarbeit, Michael Niehaus und Dr. Götz Richter von der BAuA, führen diese Veranstaltung bereits seit 2011 als Präsenzveranstaltung in der DASA Arbeitswelt Ausstellung durch. In Zeiten der Coronapandemie bieten wir erstmals eine komplette Woche mit Online-Vorträgen und Workshops zur Gestaltung der betrieblichen Personalarbeit an.

Kostenlos, niederschwellig und ohne großen Reiseaufwand können BeraterInnen und PersonalerInnen ihr Know-How erweitern und in Workshops mit den Entwicklern der Handlungshilfen sowie mit KollegInnen in den Austausch treten.

Hier finden Sie eine Dokumentation der vergangenen Veranstaltungen.

Impressionen 2019

BauA

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen stehen für sozialen Fortschritt und eine wettbewerbsfähige Wirtschaft. Dabei stellt der stetige Wandel der Arbeitswelt den Arbeitsschutz vor immer neue Herausforderungen.

Zur Website

Referenten & Referentinnen

Lernen Sie unsere Moderatoren und Referenten kennen

VERANSTALTUNGSPLAN

Folgende spannende Themen stehen beispielsweise dieses Jahr auf der Agenda:

  • Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyGA): BGM für Beratungspraxis
  • Arbeitsbewältigungscoaching
  • Strategische Personalplanung – Starter Set für KMU
  • INQA-Selbstchecks für öffentliche Verwaltungen
  • INQA-Check Guter Mittelstand
  • Health Management im Großkonzern – globale Programme, lokale Herausforderung
  • Potenzialanalyse Arbeit 4.0 für eine produktive und präventive Arbeitsgestaltung
  • Altersstrukturanalyse, alterskritische Gefährdungsbeurteilung und Qualifikationsbedarfsanalyse
  • Tools für Führungskräfte und BR/PR bei betrieblichen Restrukturierungen
  • Homeoffice gesund gestalten
  • Schichtarbeit gut gestalten
  • Management ständiger Erreichbarkeit
4Tage
7Fachvorträge
24Workshops
39Referenten & Referentinnen

Fragen & Antworten

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Veranstaltung

Schritt 1. Wochenticket Buchen

Klicken Sie im Menü auf „Anmelden bzw. Wochenticket buchen“, um sich für die gesamte Veranstaltung anzumelden. Dieses Wochenticket ist als allgemeine „Eintrittskarte“ zu verstehen. Sie haben nun nach erfolgreichem Login, die Möglichkeit, Ihren persönlichen Veranstaltungsplan zu erstellen und sich für die Fachvorträge und Workshops zu registrieren.

Schritt 2. E-Mail-Bestätigung und Login

Nach Erwerb des Wochentickets erhalten Sie eine E-Mail-Bestätigung. In dieser finden Sie einen Link, der Sie automatisch im System anmeldet. Alternativ können Sie sich mit den Informationen aus dem E-Ticket auch Manuel im System anmelden. Link zum Login

Schritt 3. Buchen von Workshops und Fachvorträgen

Nach erfolgreichem Login können Sie über den Menüpunkt Veranstaltungsplan die Fachvorträge und Workshops zu Merklisten hinzufügen und kostenfrei buchen.

Alle ausgewählten Workshops und Fachvorträge finden Sie daraufhin übersichtlich unter „Ihr persönlicher Veranstaltungsplan“.

Um eine Teilnahme zu stornieren, klicken Sie bitte im Verstaltungsplan auf den Button „Gebucht / Stornieren?“ neben dem Termin und bestätigen Ihre Auswahl.

Zugang zu den Fachvorträgen und Workshops

Am Tag der Veranstaltung finden Sie in Ihrem persönlichen Veranstaltungsplan den Zugang zu Ihren gebuchten Fachvorträgen und Workshops.

Sobald ein Fachvertrag oder Workshop gestartet wird, ist im Veranstaltungsplan und in Ihrem Persönlichen Veranstaltungsplan ein LIVE neben dem Termin zu sehen. Zudem erscheint ein Button über dem Sie der Sitzung beitreten können. Wir öffnen alle Sitzungen / Räume jeweils ca. 15 Minuten vor der genannten Zeit.

Workshops und Fachvorträge bei denen kein „BUCHEN“-Button angezeigt wird, sind leider bereits ausgebucht.

Materialien zur Vor- und Nachbereitung

In den Workshopbeschreibungen haben die ReferentInnen zum Teil Dokumente oder Links hinterlegt, die zur Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen dienen.

Was kostet die Teilnahme an der Woche der Personalarbeit?

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Bitte bedenken Sie, dass die maximale Teilnehmeranzahl an Workshops und Fachvorträgen begrenzt ist (je nach Termin zwischen 30 und 200). Falls Sie aus irgendwelchen Gründen nicht am Workshop teilnehmen können, würden wir Sie bitten, sich von den betreffenden Workshops abzumelden, damit andere Teilnehmer/innen Ihren Platz einnehmen können.

Ziel der Veranstaltung

Bei der Woche der Personalarbeit lernen Sie Instrumente im Bereich Personalentwicklung und Lernen, Gesundheit, Führung und Arbeitszeitgestaltung kennen.

Im Mittelpunkt stehen Checks und Gestaltungsleitfäden, die im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungs-aktivitäten der BAuA sowie in Projekten der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) entstanden sind – die also von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite anerkannt sind. Diese Instrumente helfen, den Wandel der Arbeitswelt zu gestalten.

Zielgruppe

Zielgruppe der Veranstaltung sind vor allem freie und interne BeraterInnen (zum Beispiel von Sozialversicherungen, Kammern oder Sozialpartnern), die als Multiplikatoren an einer „Guten Personalarbeit“ mitwirken wollen. Weitere Zielgruppen sind Personaler, Interessenvertretungen und betriebliche Ansprechpartner in den Bereichen Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement.

Geschichte

Die Initiatoren der Woche der Personalarbeit Michael Niehaus und Dr. Götz Richter von der BAuA führen diese Veranstaltung bereits seit 2011 als Präsenzveranstaltung in der DASA Arbeitsweltausstellung durch. In Zeiten der Coronapandemie wollen wir die Veranstaltung auf ein neues Niveau weiterentwickeln und bieten erstmals eine komplette Woche mit Vorträgen und Workshops zur Gestaltung der betrieblichen Personalarbeit an. Kostenlos, niederschwellig und ohne großen Reiseaufwand können BeraterInnen und PersonalerInnen ihr Know-How erweitern und in Workshops mit den Entwicklern der Handlungshilfen sowie mit KollegInnen in den Austausch treten um die Instrumente auf ihre Bedürfnisse anzupassen.

Aufzeichungen

Hier finden Sie alle Videos der Veranstaltung 2021

Jetzt anmelden und Teilnahme sichern

Buchen Sie jetzt
Ihren Platz in einem
unseren Workshops!

Veranstalter und Partner

Die Veranstaltung „Woche der Personalarbeit“ wird von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin durchgeführt.