Woche der Personalarbeit

Werkzeuge für die systematische Personalarbeit in der sich wandelnden Arbeitswelt

Event beendet! Hier geht es zu den Aufzeichnungen

Woche der Personalarbeit 2023?!

Herzlich Willkommen zur „Woche der Personalarbeit“

Leider ist die „Woche der Personalarbeit für dieses Jahr vorüber. Wir möchten uns im Namen aller Referent*innen bei Ihnen für ihre zahlreiche Teilnahme bedanken. Es war eine spannende und sehr informative Woche. Wir würden uns sehr freuen Sie auch im kommenden Jahr bei der „Woche der Personalarbeit“ begrüßen zu dürfen.

Vielen Dank!

Team: „Woche der Personalarbeit“

5 Fachvorträge
8 Workshops
5 Praxisbeispiele

Über die Veranstaltung

Auf der „Woche der Personalarbeit“ lernen Sie Instrumente und Handlungshilfen in den Bereichen Personalentwicklung und Lernen, Gesundheit, Führung und Arbeitszeitgestaltung sowie Digitalisierung kennen. Im Mittelpunkt stehen Checks und Gestaltungsleitfäden, die im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der BAuA sowie in Projekten der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) entstanden sind. Diese Instrumente helfen, den Wandel der Arbeitswelt zu gestalten.

Die Veranstaltung bietet ein Austauschforum von betrieblicher Praxis und anwendungsorientierter Forschung. So gibt es jeden Tag hochkarätige Fachvorträge, Praxisbeispiele und Workshops zu neuen und bewährten Instrumenten zur systematischen Personalarbeit.

Zielgruppe der Veranstaltung sind sowohl freie als auch interne Berater und Beraterinnen (zum Beispiel von Sozialversicherungen, Kammern etc.), die als Multiplikatoren an einer „guten Personalarbeit“ mitwirken wollen. Weitere Zielgruppen sind Führungskräfte, Interessenvertretungen, Personaler und betriebliche Ansprechpartner in den Bereichen Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement.

Die Initiatoren der Woche der Personalarbeit, Michael Niehaus und Dr. Götz Richter aus der BAuA, führen diese Veranstaltung bereits seit 2011 als Präsenzveranstaltung in der DASA Arbeitswelt Ausstellung durch. In Zeiten der Coronapandemie bieten wir, mit Unterstützung der INQA Projektkoordinierung der BAuA, eine komplette Woche mit Online-Vorträgen und Workshops zur Gestaltung der betrieblichen Personalarbeit an.

Kostenlos, niederschwellig und ohne großen Reiseaufwand können Beraterinnen und Berater sowie Personalerinnen und Personaler ihr Know-How erweitern und in Workshops mit den Entwicklern der Handlungshilfen sowie mit Kolleginnen und Kollegen in den Austausch treten.

Hier gelangen Sie direkt zum Veranstaltungsplan „Woche der Personalarbeit 2022“

BauA

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen stehen für sozialen Fortschritt und eine wettbewerbsfähige Wirtschaft. Dabei stellt der stetige Wandel der Arbeitswelt den Arbeitsschutz vor immer neue Herausforderungen.

Zur Website

VERANSTALTUNGSPLAN

Folgende spannende Themen stehen dieses Jahr auf der Agenda:

  • Generationen Management, altersgerechte Arbeitsgestaltung, Wissensmanagement
  • Arbeitsfähigkeit für Betriebsrat und Personalrat – Orientierungswissen in einer neuen psyGA Broschüre
  • Generationenmanagement = Green HR – ein zirkulärer Ansatz
  • Zahlen, Daten, Fakten zu psychischer Belastung, Ressourcen und gesundheitlichen Beschwerden in der Arbeitswelt.
  • Risk Assessment Tool MESTAT
  • Mehr Offenheit für den Umgang mit psychischen Belastungen in der Arbeitswelt
  • Gefährdungen durch psychische Belastung vermeiden – Aufgabe der Personalarbeit ?!
  • Authentische Führung
  • Impulse für das Management des Wandels – Erfahrungen mit innovativen Konzepten
  • Wie die Einführung agiler Arbeitsweisen gelingen kann – Erfahrungen und Handlungshilfen aus dem INQA-Projekt AgilKom
  • Arbeitszeitgestaltung und Gesundheit
  • Arbeitszeit in der Pflege
  • Arbeitszeiterfassung, Flexibilität und ständige Erreichbarkeit
  • Arbeitszeitliche Veränderungen – Was bleibt von der Corona-Pandemie
  • Sicherheit und Gesundheit in der digitalen Arbeitswelt
  • Arbeit 4.0 in KMU – Tools, Umsetzungshilfen und Gestaltungselemente für 4.0-Technologien
  • Ortsflexibles Arbeiten

Referenten & Referentinnen

Lernen Sie einen Teil unsere Moderatoren und Referenten kennen

5Tage
5Fachvorträge
8Workshops
21Referenten & Referentinnen

Fragen & Antworten

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Veranstaltung

Schritt 1. Wochenticket Buchen

Klicken Sie im Menü auf „Anmelden bzw. Wochenticket buchen“, um sich für die gesamte Veranstaltung anzumelden. Dieses Wochenticket ist als allgemeine „Eintrittskarte“ zu verstehen. Sie haben nun nach erfolgreichem Login, die Möglichkeit, Ihren persönlichen Veranstaltungsplan zu erstellen und sich für die Fachvorträge und Workshops zu registrieren.

Schritt 2. E-Mail-Bestätigung und Login

Nach Erwerb des Wochentickets erhalten Sie eine E-Mail-Bestätigung. In dieser finden Sie einen Link, der Sie automatisch im System anmeldet. Alternativ können Sie sich mit den Informationen aus dem E-Ticket auch Manuel im System anmelden. Link zum Login

Schritt 3. Buchen von Workshops und Fachvorträgen

Nach erfolgreichem Login können Sie über den Menüpunkt Veranstaltungsplan die Fachvorträge und Workshops zu Merklisten hinzufügen und kostenfrei buchen.

Alle ausgewählten Workshops und Fachvorträge finden Sie daraufhin übersichtlich unter „Ihr persönlicher Veranstaltungsplan“.

Um eine Teilnahme zu stornieren, klicken Sie bitte im Verstaltungsplan auf den Button „Gebucht / Stornieren?“ neben dem Termin und bestätigen Ihre Auswahl.

Zugang zu den Fachvorträgen und Workshops

Am Tag der Veranstaltung finden Sie in Ihrem persönlichen Veranstaltungsplan den Zugang zu Ihren gebuchten Fachvorträgen und Workshops.

Sobald ein Fachvertrag oder Workshop gestartet wird, ist im Veranstaltungsplan und in Ihrem Persönlichen Veranstaltungsplan ein LIVE neben dem Termin zu sehen. Zudem erscheint ein Button über dem Sie der Sitzung beitreten können. Wir öffnen alle Sitzungen / Räume jeweils ca. 15 Minuten vor der genannten Zeit.

Workshops und Fachvorträge bei denen kein „BUCHEN“-Button angezeigt wird, sind leider bereits ausgebucht.

Materialien zur Vor- und Nachbereitung

In den Workshopbeschreibungen haben die ReferentInnen zum Teil Dokumente oder Links hinterlegt, die zur Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen dienen.

Was kostet die Teilnahme an der Woche der Personalarbeit?

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Bitte bedenken Sie, dass die maximale Teilnehmeranzahl an Workshops und Fachvorträgen begrenzt ist (je nach Termin zwischen 30 und 200). Falls Sie aus irgendwelchen Gründen nicht am Workshop teilnehmen können, würden wir Sie bitten, sich von den betreffenden Workshops abzumelden, damit andere Teilnehmer/innen Ihren Platz einnehmen können.

Ziel der Veranstaltung

Bei der Woche der Personalarbeit lernen Sie Instrumente im Bereich Personalentwicklung und Lernen, Gesundheit, Führung und Arbeitszeitgestaltung kennen.

Im Mittelpunkt stehen Checks und Gestaltungsleitfäden, die im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungs-aktivitäten der BAuA sowie in Projekten der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) entstanden sind – die also von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite anerkannt sind. Diese Instrumente helfen, den Wandel der Arbeitswelt zu gestalten.

Zielgruppe

Zielgruppe der Veranstaltung sind vor allem freie und interne BeraterInnen (zum Beispiel von Sozialversicherungen, Kammern oder Sozialpartnern), die als Multiplikatoren an einer „Guten Personalarbeit“ mitwirken wollen. Weitere Zielgruppen sind Personaler, Interessenvertretungen und betriebliche Ansprechpartner in den Bereichen Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement.

Geschichte

Die Initiatoren der Woche der Personalarbeit Michael Niehaus und Dr. Götz Richter von der BAuA führen diese Veranstaltung bereits seit 2011 als Präsenzveranstaltung in der DASA Arbeitsweltausstellung durch. In Zeiten der Coronapandemie wollen wir die Veranstaltung auf ein neues Niveau weiterentwickeln und bieten erstmals eine komplette Woche mit Vorträgen und Workshops zur Gestaltung der betrieblichen Personalarbeit an. Kostenlos, niederschwellig und ohne großen Reiseaufwand können BeraterInnen und PersonalerInnen ihr Know-How erweitern und in Workshops mit den Entwicklern der Handlungshilfen sowie mit KollegInnen in den Austausch treten um die Instrumente auf ihre Bedürfnisse anzupassen.

Wo kann ich die Folien der Fachvortrage und Workshops sowie Videoaufzeichnungen ansehen oder herunterladen?

Sobald die Daten vorliegen, stellen wir diese in der Workshop- bzw. Fachvortragsbeschreibung und zum Teil in den Referentenprofilen zur Verfügung.

Die Aufzeichnungen der Fachvorträge finden Sie unter dem Menüpunkt „Archiv“.

Gerade wollte ich meine Workshops buchen, werde aber immer wieder auf die Buchung des Wochentickets verwiesen, das ich bereits besitze. Was mache ich falsch?

Das passiert in der Regel, wenn Sie sich noch nicht eingeloggt haben. Bitte folgen Sie diesem Link – https://events.h-faktor.com/woche-der-personalarbeit-2022#/faq?lang=de&showSignIn=true

Wenn Sie rechts oben auf der Seite anstatt „Login“ – einen Kreis mit Ihren Initialien sehen, sind sie eingeloggt und können sich daraufhin für die Workshops registrieren.

Ich habe keine Ticket-ID mehr. Wie kann ich mich jetzt anmelden?

Bitte fordern Sie über den Menüpunkt „Login“ über „Anmelden mit Magic Link oder Einmalpasswort“ einen neuen Link an.

Ich kann einen Workshop nicht buchen, weil dieser bereits ausgebucht ist - kann ich trotzdem teilnehmen?

Mit den Referenten und Referentinnen ist eine Teilnehmerbegrenzung abgesprochen worden, um die Workshops sinnvoll gestalten zu können.

Daher ist bei ausgebuchten Terminen leider keine weitere Zubuchung / Teilnahme möglich.

Werden die Workshops aufgezeichnet?

Aus Datenschutzgründen zeichnen wir nur die Fachvorträge auf. Die Videos stellen wir zeitnah nach der Veranstaltung zur Verfügung.

Login: Meine Ticket-ID / mein Name ist ungültig ? (*Attendee name is invalid for the ticket)

Bitte verwenden Sie Vorname ODER Nachname – bitte an dieser Stelle nicht den kompletten Namen eingeben.

Mein Mikrofon / meine Kamera funktioniert nicht

Bei der Vielzahl der verwendeten Konfigurationen, Kombinationen und Sicherheitssoftware, können wir an dieser Stelle nur ein paar Hinweise geben:

Wir empfehlen grundsätzlich den Chrome- oder Firefoxbrowser. In der Regel funktioniert das System aber auf allen gängigen Browsern.

Bei Apple-Rechnern beachten Sie bitte die Sicherheitseinstellungen des Betriebsystems.

Kamera und Mikrofon im Browser freischalten – Hinweise der Hersteller:

Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/kamera-und-mikrofonberechtigungen-verwalten

Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/2693767?co=GENIE.Platform%3DDesktop&hl=de

Edge: edge://settings/content

Opera: https://help.opera.com/de/latest/web-preferences/

Veranstalter und Partner

Die Veranstaltung „Woche der Personalarbeit“ wird von der H-Faktor GmbH durchgeführt.